Glasperlenstrahlen

Technik


Das Glasperlenstrahlen ähnelt sehr dem Sandstrahlen, allerdings wird kein Sand sondern feine Glaskügelchen zum Strahlen benutzt. Die behandelte Oberfläche ist im Nachhinein geringer Schmutz- und Feuchtigkeitsanfällig, da Glasperlen das Material geringer aufrauen und somit die Nachbearbeitung auf ein Minimum setzt.
Die Glasperlen werden mit hoher Geschwindigkeit, erzeugt über einen Druck von 2 bis 10bar, mit einer Art Strahlgewehr auf das zu behandelnde Material geschossen. Hierbei wird eine Verfestigung des Materials sowie eine leichte plastische Verformung erzielt.
Sowohl beim Kleben von Materialien, als auch für den Korrosionsschutz, ist es essentiell möglichst große zu behandelnde Oberflächen zu haben, welche durch genau jene Strahltechnik generiert werden können.


Verwendung


Das Glasperlenstrahlen findet auf einer Vielzahl von Metallen, Blechen oder anderen Oberflächen Verwendung.



Ob und wie Ihr Anliegen Strahlarbeiten benötigt, wie lange dies ungefähr dauern und welche Materialien verwendet werden können, bringen Sie am besten telefonisch oder via Kontaktformular bei uns in Erfahrung.

Stellenanzeigen

aktive Stellenanzeigen: 0

Aktionen

Felgen strahlen ab 25€ / Felge
Trockeneisstrahlen ab 150€ / h

keine Aktion verpassen!

Kontakt

Tel: 040 514 999 74
Fax: 040 514 999 86
E-Mail: info@pfh-gruppe.de
AMS Bau Zertifizierung